Weitere Formationen


seit 2018

Nachdem Siegi Mühlbauer 2017 seinen Ausstieg aus der Band angekündigt hatte, um sich nach langen, erfüllten 17 Jahren bei der Band anderen Dingen zu widmen, erhielt ich einen Anruf von Matthias Meier. Kurz darauf war klar, dass ich zusammen mit ihm und Christian Maier fortan "Da Huawa, da Meier und I" sein werde.
Kennengelernt haben wir uns bereits im Sommer 2010. In der BR-Fernsehsendung "Wirtshausmusikanten beim Hirzinger" waren sowohl "Da Huawa, da Meier und I" als auch "Die Bayerischen Löwen" zu Gast. Bald darauf folgte eine gemeinsame Tour durch Bayern über den Zeitraum eines Jahres. Es freut mich wirklich außerordentlich, die damals fundierte musikalische und menschliche Freundschaft zu Christian Maier und Matthias Meier jetzt im Jahre 2018 wieder neu zu beleben. Auf eine wunderbare Zeit!

   zur Homepage von Da Huawa, da Meier und I



seit 2016

Seit Langem ist Mathias Achatz aus der Welt der Blechblasmusik nicht mehr wegzudenken. Als herausragender Trompeter hat er sich sowohl im klassischen, wie auch im Bereich der bayerisch-böhmischen Blasmusik einen hervorragenden Namen gemacht. Wir kennen uns seit meiner Zeit bei FRONTAL, als Mathias uns einige Male als Solist unterstützt hat. Damals durfte ich ihn als grandios-musikalischen und sehr freundlichen Kollegen schätzen lernen.
Nach meinem Weggang von der eben erwähnten Partyband haben wir uns aufgrund unterschiedlicher Betätigungsfelder einige Jahre nicht gesehen. Umso mehr freute es mich, dass ich im Januar 2016 einen Anruf von Mathias erhielt und er mich fragte, ob ich in seiner neu zu begründenden Oktoberfestkapelle mitwirken möchte.
Als Sänger und Keyboarder in jeweils wechselnder Besetzung durfte ich also 2016 in diesem Rahmen das erste Mal auf der "Wies'n" in der "Ochsenbraterei" musizieren. Was für eine wertvolle Erfahrung! :)

   zur Homepage von Oktoberfestkapelle Mathias Achatz



seit 2016

Die ANTENNE-Redakteurin Tina Zacher, die ich schon seit vielen Jahren als Musikerkollegin am Schlagzeug kenne, trat im September 2015 an mich heran, da die hauseigene Band auf der Suche nach einem Keyboarder und Sänger sei. Über diese Anfrage habe ich mich sehr gefreut. Was ich bei dieser Formation sehr schätze, sind vor allem die professionelle Heransgehensweise und die Organisation der Auftritte. Zwar lassen es meine anderweitigen Engagements aktuell nicht zu, dass ich mich der Truppe fest anschließe, aber den einen und auch anderen Termin darf ich an den Tasten und am Mikrofon mitgestalten... :)

   zur Homepage von ANTENNE BAYERN Band



seit 2015

Gegen Ende 2015 fragte mich die wunderbare Steffi Denk, ob ich denn Lust hätte, mit ihr zusammen im folgenden März ein Konzert zu geben. Alles, was wir dazu noch bräuchten, wäre ein Bassist und ein Programm. Schnell dachte ich an meinen langjährigen Freund und musikalischen Wegbegleiter Fred Jacobsson. Sofort sagte er zu und nach dem ersten gemeinsamen Treffen und den in dieser Session angespielten Songvorschlägen war klar: "Das passt!" :)
Wir drei haben uns als einziges Ziel gesetzt, in dieser Formation die Musik zu machen, die uns allen gefällt; zusammengestellt aus mehr oder weniger markanten Ecksteinen und Wegmarken unserer bisherigen musikalischen Werdegänge durften wir unseren Konzertgästen am 11.03.2016 erstmals eine vielschichtige Mischung aus Musik getreu dem Motto der Band anbieten...
...Musik für Herz und Seele. Ein schlichtweg wunderbares Erlebnis! :)

   zur Homepage von Soulfood unplugged



seit 2015

"BIG POP MUSIC", oder kurz "BPM" ist ein Ensemble um Schlagzeuger und Bandleader Rainer Huber, bestehend aus einem Pool sehr ambitionierter Musiker, deren Ziel es ist, qualitativ hochwertige Popmusik und zeitlos schöne Soul-Klassiker auf authentische und überzeugende Art zu covern. Seit Juli 2015 darf auch ich mich von Zeit zu Zeit als Keyboarder und Sänger zu den Musikern dieser Band zählen. Es tut sehr gut, nach jahrelanger aktiver Abstinenz, meiner unumstritten ersten großen musikalische Liebe - meinen Klavier- und Keyboardtasten - wieder mehr Zeit widmen zu können! :)

   zur Homepage von BIG POP MUSIC



seit 2013

Das "Trio" ist bei uns im Straubinger Raum bereits seit langer Zeit Kult. 2013 durfte ich erstmals für meine Freunde Hans Feldmann, Tobias Feldmann und Paul Lampert eine CD mit ihren Eigenkompositionen produzieren. Nicht lange danach fragten sie mich, ob ich einmal als E-Bassist bei einem ihrer Auftritte mitwirken wollte. Sehr gerne nahm ich dieses Angebot an und bin seither des Öfteren der "vierte Mann im Trio". Zu den Auftrittsgelegenheiten gehören vielerlei Bierzelte in der näheren Umgebung, was dem gemütlichen Grundgedanken der Band durchaus zuträglich ist... ;-)

   zur Homepage von Trio Voigas



2009-2015

Von Februar 2009 bis Februar 2015 durfte ich mit den "Bayerischen Löwen" viel wunderbare Musik machen, viele schöne Momente erleben und oft spüren, was Freundschaft bedeutet. Lange Zeit war es einfach großartig, mit seinen ehemaligen Schulkameraden ein gemeinsames Ziel verfolgen zu können: sich selbst in Musik und Menschlichkeit treu bleiben. Als Tubist und Sänger war ich dort stets gut aufgehoben.
Zu meinem großen Bedauern wurde mir jedoch am 01. Februar 2015 sehr überraschend mitgeteilt, dass die Band fortan ohne meine Mitwirkung weiterexistieren soll. Für viel Erlebtes bin ich uneingeschränkt dankbar... aber man muss im Leben nicht immer alles verstehen...

   zur Homepage von Die Bayerischen Löwen



seit 2008

Das "schmeichelnde Rock-Orchester" ist eine überaus ambitionierte Coverband um Frontfrau baby palace, bei der ich seit Januar 2008 als Keyboarder und Sänger tätig sein darf, wenn die Zeit es erlaubt. Es tut einfach gut, mit netten Menschen ein gemeinsames Interesse zu verfolgen, nämlich gute Musik zu machen -- um der Musik willen.
baby palace bietet übrigens noch weitere hervorragende Projekte!

   zur Homepage von baby palace & the flattering rock orchestra



2008-2010

Schon öfter durfte ich bei "BLUE" als Gastmusiker hinter den Keyboards stehen, was mich schon immer sehr gefreut hat. Doch ab April 2008 konnte ich mich auch in dieser wunderbaren Formation heimisch fühlen und hier vor allem als Sänger, später auch als Keyboarder tätig werden.
Leider fand am 30.10.2010 mein letzter Auftritt mit BLUE statt. Es war keine leichte Entscheidung, diese wunderbare Band, diese Freunde zu verlassen, aber letztlich doch die einzig mögliche. Auch hier noch Mal die herzlichsten Grüße an Tom, Hugo, Mane und Simone; egal, was kommt, wir bleiben Freunde! :)

   zur Homepage von BLUE


M.B.E. - Band



2008-2011

Von Januar 2008 bis Ende 2011 durfte auch ich mich, neben anderen Kommilitonen, zu den Mitgliedern der Band von Prof. Dr. Bernhard Hofmann, ehem. Lehrstuhlinhaber der Musikpädagogik an der Universität Regensburg (jetzt Uni Augsburg), zählen. Weder die Herkunft des Namens, noch eine feste Besetzung sind genau definiert, von der klassischen vierköpfigen Unplugged-Band bis hin zum Funk-/Soul-Orchester inklusive Brass- und String Section ist jedenfalls alles denkbar. Sowohl die musikalische Umrahmung von universitären Veranstaltungen, als auch eigens initiierte, thematische Konzertabende gehörten zu den Auftrittsgelegenheiten der MBE-Band.

   zur Profilseite der Uni Augsburg von Prof. Dr. Bernhrad Hofmann



2004 - 2007

Die "Sombreros" verließ ich aufgrund meiner damaligen Entscheidung, als Gründungsmitglied bei "FRONTAL" einzusteigen. Mit dieser Formation spielten wir fast ausschließlich in Bierzelten. Salopp formuliert also eine typische, teils Klischee-behaftete Partyband, die in den letzten beiden Jahren so ca. 60 Mal in Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, Österreich und der Schweiz unterwegs war. Damit ich mir nicht die Finger verbrenne, sage ich an dieser Stelle nur soviel dazu: Man muss im Leben einfach um jegliche Erfahrung jedweder Art irgendwie froh sein... und "there is definitely no business like show-business"! Doch ohne diese Formation hätte ich wohl nie einige meiner besten Freunde kennen gelernt: Fred Jacobsson, Stephan Dietl und Wolfi Schmid. Auch an euch ein herzliches "Danke" für die schöne Zeit mit euch!

   zur Homepage von FRONTAL - Party Pur


Sombreros



2001 - 2004

"Sombreros" war die Formation, in der ich meine ersten Erfahrungen als Bandmusiker sammeln durfte. Hauptsächlich spielten wir auf Hochzeiten und Faschingsbällen in der näheren Umgebung, man kann hier also durchaus den eingebürgerten Begriff 'Tanzband' verwenden. Für diese Erfahrungen bin ich wirklich sehr dankbar, und vor allem für die dadurch erworbene musikalische Praxis. Also: nochmals ausdrücklich ein großes, aufrichtiges "Danke" an meine lieben Bandkollegen für die oft lustige und stets herzliche Zeit. Danke Günther, Lothar, Carmen und Markus! :)

   (leider keine Homepage verfügbar)